Login

Archiv

Zugübung Zug1 Juni

Löschzugübung des Zuges 1

Mit dem Einsatzstichwort „Unklare Rauchentwicklung im Industriebetrieb“ wurde der Löschzug Rüthen am Mittwoch Abend gegen 19.10 Uhr in das Hankerfeld alarmiert. Durch einen an der Einsatzstelle anwesenden Firmenangehörigen konnte der Einsatzleiter Informationen erhalten, wo sich der Rauch ausbreiten sollte. Weiterhin berichtete der Firmenangehörige von ca. 15-18 vermissten Mitarbeitern.

Darauf begannen die Einsatzkräfte sofort mit der Menschenrettung, da sich Atemschutztrupps schon auf der Anfahrt in das Industriegebiet mit Gerät und Maske ausgerüstet haben.
Um effektiv die Menschenrettung in dieser größeren Halle durchführen zu können wurden mehrere Trupps ausgerüstet mit Atemschutz eingesetzt, so wurden die letztendlich 7 vermissten Personen (dargestellt durch Mitglieder der JF und Übungspuppen) zeitnah aus der Halle gerettet.
Weiterhin wurde eine Löschwasserversorgung aus der Möhne errichtet.
Mit dem Übungsverlauf zeigten sich die Organisatoren Stefan Fechner und Thomas Goebel sowie der stellv. Löschzugführer Christian Cramer sehr zufrieden.